Polstermöbel reinigen

Polstermöbel wieder wie neu mit einfachen Haushaltsreinigern

Sowohl alte als auch neue Polstermöbel bedürfen besonderer Pflege, wenn es um Flecken und Schmutz geht. In der Regel können einfache Hausmittel angewendet werden, um so ein erfolgreiches Ergebnis zu erzielen und ein Polstermöbel wieder in neuem Glanz erscheinen zu lassen.

Polstermöbel reinigenDie Grundreinigung

Ein Polstermöbel braucht früher oder später eine Reinigung. Ablagerungen von Haargel, Abfärbungen von Jeans oder die Dreckpfötchen der Katze hinterlassen im Laufe der Zeit ihre Spuren und machen das Polstermöbel unansehnlich. Eine regelmäßige Reinigung soll helfen, Polsterungen von Schmutz zu befreien und Flecken zu entfernen. Bei normaler Verschmutzung kann mit einer Lauge aus Waschpulver gearbeitet werden. Dazu schüttet man die Menge für eine Waschmaschinenladung in 10 Liter Wasser. Mit einer Wurzelbürste, die durchaus stark benässt sein darf, wird die Lauge auf den Polstern verteilt. Dabei ist zu beachten, dass immer mit der Struktur gegangen wird. Wer gegen den Strich arbeitet, reibt den Dreck tiefer in die Fasern ein. Die Lauge muss einwirken, darf aber nicht abtrocknen. Mit einem Schwamm, idealerweise einem Spülschwamm, werden nun die Reste aus den Polstern aufgenommen. Dazu taucht man den Schwamm in klares Wasser, drückt ihn so weit aus, dass er nicht mehr tropft und beginnt an dem Polsterende, wo mit der Lauge begonnen wurde.
Der Schwamm sollte mehrmals im klaren Wasser ausgedrückt werden, um die dreckigen Rückstände der Polster aus ihm zu lösen. Das Ergebnis wird überzeugen. Der Stoff der Polster wird dadurch nicht nur gereinigt, sondern erhält auch einen frischen Duft. Der Vorteil dieser Behandlung ist zum einen die kostengünstige Reinigung als auch die Tatsache, dass vorhandene Imprägnierungen nicht angegriffen werden. Durch die Lauge verschließen sich die Fasern und das Eindringen von Schmutz wird erschwert.

Wenn es um Flecken auf Polstern geht, hilft simpler Glasreiniger

Ob trockene oder feuchte Flecken, der Glasreiniger entpuppt sich als Fleckenteufel auch für hartnäckigste Verunreinigungen wie Urin, Rotwein oder Tinte aus Tintenpatronen. Einfach auf den Fleck sprühen und einwirken lassen. Das Ergebnis wird schon nach ein paar Minuten sichtbar. Mit einem feuchten Schwamm den Fleck ausreiben und fertig. Bei besonders hartnäckigen Flecken kann der Vorgang beliebig wiederholt werden, bis das Ergebnis zufriedenstellend ist.

Eine besondere Behandlung benötigen Fettflecken auf Polstern

Dagegen hilft einfaches Spülmittel. Es wird unkonzentriert auf den Fettfleck aufgetragen und mit einem feuchten Schwamm langsam in den Fettfleck eingerieben. Überflüssige Schaumbildung kann abgetragen werden. Der Schwamm sollte regelmäßig im klaren Wasser ausgedrückt werden, bis Spüli und Fettfleck verschwunden sind. So werden Polster wieder wie neu.

3 Kommentare zu “Polstermöbel reinigen”

  1. Maik sagt:

    Klappt, vielen Dank!

  2. Stefan sagt:

    Hat super funktioniert!! Klasse Tipp Sofa sieht aus wie neu :)

  3. Jessica sagt:

    Hallo, ich war skeptisch, ob es funktioniert, bin super positv überrascht, unser Sofa sieht wieder toll aus, und der Aufwand hält sich in Grenzen. Danke

Einen Kommentar hinterlassen

Ihr Kommentar